Körperhaltung beim Zeichnen – 5 Tipps für mehr Ergonomie

von Aug 28, 2022

Lesezeit: 11 Minuten
Du willst Schmerzen beim Zeichnen vermeiden und langfristig gesund deiner Leidenschaft nachgehen?
 
In diesem Beitrag gebe ich dir 5 Tipps zu deiner Körperhaltung beim Zeichnen – für mehr Ergonomie beim digitalen und traditionellen Zeichnen gleichermaßen.
Du schaust lieber Videos als zu lesen? Kein Problem! Hier findest du den Beitrag »Körperhaltung beim Zeichnen – 5 Tipps für mehr Ergonomie« auch im Video-Format.
Körperhaltung beim Zeichnen

Körperhaltung beim Zeichnen

Tipp 1 – vertikale Arbeitsfläche

Die meisten Zeichner beugen sich zu stark über ihre Zeichenfläche, da sie diese horizontal positionieren. Das ist aber die denkbar schlechteste Haltung die schnell zu Nacken- und Rücken-Schmerzen führt, obwohl sie nur selten wirklich notwendig ist.

 

Besorge dir deshalb eine vertikale Arbeits-/Zeichen-Fläche bzw. richte deine Zeichenfläche richtig ein, um generell leichter in eine aufrechte und gesunde Haltung zu finden.

 

  • für traditionelle Zeichner: Richte dir eine Staffelei deiner Wahl ein, sodass deine Zeichenfläche etwa auf Augenhöhe beginnt bzw. so, dass du deinen Kopf nicht zu stark neigen musst, um die Mitte der Zeichenfläche zu sehen. (Hier erfährst du mehr zu den unterschiedlichen Staffelei-Typen)
  • für digitale Zeichner (Stift-Tablett): Du besitzt bereits die idealen Ausgangsbedingungen mit einer vertikalen Arbeitsfläche (du schaust auf den Monitor vor dir und nicht auf das Tablett). Konzentriere dich daher darauf, diesen Monitor korrekt einzurichten (ca. eine Armlänge entfernt / oberste Kante Monitor oder Zeichenfläche in etwa auf gleichem Level mit deiner Augenlinie etc.).
  • für digitale Zeichner (Display-Tablett): Platziere dein Display-Tablett auf einem optimal erhöhten Ständer (DIY-Erhöhung / Tisch-Erhöhung * oder hier Tipps für iPad-Ständer anschauen).
Körperhaltung beim Zeichnen – Vertikale Zeichenflächen

Körperhaltung beim Zeichnen

Tipp 2 – 90° Regel

Es gibt viele Positions-, Winkel- und Abstandsregeln für eine ideale Körperhaltung im Sitzen (worunter das Zeichnen zählt). Wenn du nur eine davon merken und umsetzen könntest, dann bitte die 90°-Regel.

 

Das heißt, positioniere deine Arme und Beine so, dass sie je im 90°-Winkel zueinander positioniert sind, um einen stabilen Sitz zu gewährleisten.

 

Hinweis: Der Winkel kann, wenn du an einer Staffelei oder einem schrägen Display-Tablett arbeitest gern etwas kleiner sein, sollte aber nicht zu stark von der Richtlinie entfernt sein.
Körperhaltung beim Zeichnen – 90° Regel

Körperhaltung beim Zeichnen

Tipp 3 – Variieren

Oft zeichnen wir stundenlang, wenn wir einmal in den kreativen Flow gekommen sind. Dadurch verharren wir gleichzeitig lange Zeit in ein und derselben Körperhaltung beim Zeichnen. Sicherlich hast du bereits gemerkt, dass das so gar nicht ergonomisch ist.

 

Daher solltest du deiner Gesundheit zu Liebe zwischen sitzendem und stehendem Zeichnen und zwischen vertikalem und horizontalen Zeichnen stetig abwechseln!

 

Körperhaltung beim Zeichnen – Stehend zeichnen
Zusatz-Tipp: Nutze einen Timer (z.B. eine Pomodoro App), um zwischen den Körperhaltungen beim Zeichnen in regelmäßigen Abständen zu wechseln, ohne daran denken zu müssen. (Meine Empfehlung: Nicht länger als 1-3 Stunden als Zeichenblock in ein und der selben Position verharren. Am besten eher 30 Minuten bis 1 Stunde.)

Körperhaltung beim Zeichnen

Tipp 4 – Dynamisieren

Auch wenn du deine Körperhaltung (wie bei Tipp 3 erklärt) abwechselst, verbringst du oft viel Zeit „unbewegt“. Wenn noch dazu kommt, dass auch dein restlicher Alltag mit Bürojob oder gar Homeoffice aus vielem Sitzen besteht, solltest du deine Körperhaltung beim Zeichnen bzw. auch deine Körperhaltung bei der Arbeit generell dynamisieren.

 

Denn viele Studien [1-5] beweisen: Das ständige Sitzen wirkt wie Gift auf deinen Körper und erhöht die Wahrscheinlichkeit für eine Unmenge an hässlichen Krankheiten.

 

  • Mehr Bewegung beim Sitzen: Still sitzen ist ein wirklich dummer Rat! Bewegung ist der Schlüssel für Gesundheit und Kreativität [6]! Daher wippe gern während dem Zeichnen immer wieder auf deinem Stuhl hin und her. Noch leichter bzw. nahezu unbewusst wird das dynamisierte Sitzen mit einem entsprechenden ergonomischen Stuhl Ich persönlich nutze aktuell dafür den Swooper Sitzhocker* von Aeris.
  • Mehr Bewegung im Stehen: Verlagere auch im Stehen immer wieder dein Gewicht oder noch besser: besorge dir ein Laufband, auf dem du bei geringer Geschwindigkeit (0,5-1,5 km/h) dennoch sehr gut zeichnen kannst! Ich nutze aktuell dieses Laufband*. Das Band gibt dabei ein leises bis mittellautes Fiep-Geräusch von sich, aber da ich so gut wie immer mit Kopfhörern darauf laufe, stört es mich nicht.
Körperhaltung beim Zeichnen – Gadgets
Und ja, diese Gadgets sind sicherlich nicht ganz preiswert. Aber überlege einfach: Wie viel ist dir deine Gesundheit wert? 

 

Für mich ist sie unbezahlbar und der Preis dieser Dinge hat sich bereits zigfach für mich ausgezahlt in Form von…

 

  • weniger bis keine Rücken/Nacken-Schmerzen mehr,
  • mehr Energie & Glücksgefühle über den gesamten Tag hinweg,
  • mehrere Kilo abgenommen ohne zusätzliches Cardio-Training,
  • Schrittzahl von 3-5000 auf +10.000 täglich erhöht ohne zusätzlichen Zeitaufwand
  • und mehr Kreativität, Produktivität und Spaß beim Zeichnen & Arbeiten.
Körperhaltung beim Zeichnen – Laufband & Schritte

Körperhaltung beim Zeichnen

Tipp 5 – Pausen

Schließlich solltest du aber trotz aller bisherigen Maßnahmen vor allem auch regelmäßige Zeichenpausen in deine Kreativ-Sessions einbauen, um deine Körperhaltung beim Zeichnen zu optimieren bzw. um gesund zu bleiben!

 

Denn beim Zeichnen werden besonders dein Handgelenk, deine Augen und dein Kopf stark beansprucht, die durch den Wechsel der Haltungen nicht gut genug entlastet, teils sogar stärker belastet werden.

 

Wer regelmäßig länger als 1-3h Stunden zeichnet, riskiert somit zum Beispiel an einer Sehnenscheidenentzündung, Kurzsichtigkeit und anderen Dingen zu erkranken. Been there, done that. Wirklich keine schönen Sachen.

 

Daher halte dich an die Regel: Wenn es Zeit für einen Haltungswechsel ist (nach 1-3 Stunden maximal), dann lege kurz eine Zeichenpause ein, bevor du in einer anderen Haltung weiter machst!
Körperhaltung beim Zeichnen – Zeichenpausen
Hier ein paar Tipps für sinnvoll genutzte Zeichenpausen (5-10 Minuten):

 

  • ein Glas Wasser oder Tee holen & trinken
  • kurz an die frische Luft gehen
  • eine kleine Sport-Einheit einlegen
  • Handgelenk & Körper generell dehnen
  • Meditieren oder Nichtstun
  • Augen schonen oder trainieren

Körperhaltung beim Zeichnen

Zusammenfassung – Ergonomischer zeichnen

Hier noch einmal die 5 Tipps für eine bessere Körperhaltung beim Zeichnen bzw. für mehr Ergonomie beim Zeichnen zusammengefasst:
 
  1. Vertikale Zeichenfläche — Nutze eine vertikale Zeichenfläche beim Zeichnen (Staffelei oder Tablett-Ständer mit Erhöhung).
  2. 90°-Regel — Halte deine Arme und Beine beim Zeichnen in etwa in einem 90° Winkel jeweils zueinander.
  3. Variiere — Wechsle zwischen sitzendem und stehenden Zeichnen immer wieder in regelmäßigen Zeitabständen ab. Nutze dafür einen Timer und zeichne generell nicht länger als 1-3 Stunden am Stück in der gleichen Haltung.
  4. Dynamisiere — Bringe mehr Bewegung in deine Haltungen. Verlagere stetig dein Gewicht im Sitzen und Stehen oder nutze Gadgets wie Sitzhocker oder ein Laufband, um die Bewegung zu automatisieren.
  5. Zeichenpausen — Bevor du in eine andere Haltung nach einem Zeichenblock wechselst, lege eine aktive Zeichenpause von 5-10 Minuten ein und entspanne sowohl  deinen Körper als auch deinen Geist.
Das war’s mit dem Tipps! 🙂

 

Wenn du jetzt noch mehr Tipps für ergonomischeres Zeichnen, speziell zur Einrichtung deines Arbeitsplatzes haben möchtest, schau dir einmal meinen Online-Kurs »Zeichnen lernen mit der S-Methode – TEIL 2: Sehen lernen« der S-Art School an. Darin findest du neben einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Zeichnen lernen eben auch Erklärungen und Empfehlungen für dein Zeichenmaterial.

 

Wichtig: Du kannst die Kurse der S-Art School auch kostenlos über mein »Zeichner-Kit« testen. Darin findest du eine kostenlose Anleitung, wie du am besten mit dem Zeichnen lernen beginnst, Tipps zu deiner Grundausstattung, digitale Zeichen-Brushes zum Download, Beispiel-Videos aus den verschiedenen Kursen der S-Art School und vieles mehr. Melde dich jetzt hier kostenlos an, um dir dein Zeichner-Kit zu sichern.

 

Und dann bleibt wie immer nur noch eines zu sagen:
Bleib kreativ & bis bald!

6 Zeichengrundlagen zum Zeichnen lernen & verbessern

Egal, ob du neu zeichnen lernen oder dich zeichnerisch verbessern möchtest: Hier erfährst du die 6 Zeichengrundlagen, auf die es wirklich bei jedem Motiv ankommt.

Wie Dankbarkeit deinen Charakter verbessert & Gratitober 2019 (3/5)

Warum du als Künstler Dankbarkeit praktizieren solltest inklusive eines kleinen Experimentes meinerseits: „Gratitober 2019“ (mein Pendant zu inktober) – Porträts zu 7 inspirierenden Menschen. Teil 3

10 Gründe, warum JEDER zeichnen lernen sollte

Zeichnen lernen – egal, ob digital oder traditionell – verbessert dein Leben ganzheitlich. Wieso genau das so ist, erfährst du im Beitrag.

Wie Dankbarkeit deine Beziehungen verbessert & Gratitober 2019 (2/5)

Warum du als Künstler Dankbarkeit praktizieren solltest inklusive eines kleinen Experimentes meinerseits: „Gratitober 2019“ (mein Pendant zu inktober) – Porträts zu 7 inspirierenden Menschen. Teil 2

Selbstständig als Illustrator? So bereitest du dich auf den Beruf vor (1/3)

Teil 1: Nutze diese Tipps und Anleitungen zur Vorbereitung, um erfolgreich selbstständig als Illustrator *in zu werden.

Über die Autorin

Sandra Süsser – The Coaching Artist

Ich schaffe Kunst und helfe gleichzeitig anderen kreativen Menschen, ein ganzheitlich erfolgreiches und glückliches Leben zu führen.

Du willst mehr kreativen Input? Kannst du haben 🙂

 

  • Newsletter – exklusive Tipps, Rabatte (inkl. kostenlosen Kurs »Zeichner-Kit«, Brushes & mehr)
  • S-Art School Online-Kurse für deine kreative Weiterbildung als digitaler Künstler
  • YouTube – Kostenlose Tipps & Tutorials für Kreative
  • S-Art Community – Verbinde dich mit mir und anderen kreativen Gleichgesinnten auf Discord!

Quellen

[1] Neville Owen, Genevieve N. Healy, Charles E. Matthews und David W. Dunstan „Too much Sitting: The Population-Health Science of Sedentary Behavior“ (2012) https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3404815/


[2] Alpa V. Patel, Maret L. Maliniak, Erika Rees-Punia, Charles E. Matthews und Susan M. Gapstur „Prolonged Leisure Time Spend Sitting in Relation to Cause-Specific Mortality in a Large US Cohort“ (2018) https://academic.oup.com/aje/article/187/10/2151/5045572?login=false


[3] Alexander R. Kett, Thomas L. Milani und Freddy Sichting „Sitting for too long, moving too little“ (2021) https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fspor.2021.760533/full


[4] Alexander R. Kett, Thomas L. Milani und Freddy Sichting „The Effect of Sitting Posture and Postural Activity on Low Back Muscle Stiffness“ (2021) https://www.mdpi.com/2673-7078/1/2/18


[5] Marily Oppezzo und Daniel L. Schwartz „Give your Ideas Some Legs“ (2014) https://www.apa.org/pubs/journals/releases/xlm-a0036577.pdf


* = Affiliate Links. Damit unterstützt du meine Projekte ohne selbst mehr zu zahlen!
So kann ich noch mehr kostenlose Beiträge, die wir beide lieben erstellen. Ein Win-Win für beide Seiten 

Kommentare

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, dem Einsatz von MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und deinen Daten sowie zu deinen Widerrufsrechten findest du in der Datenschutzerklärung.

E-Mail-Adresse = Pflichtfeld

© 2022 Sandra Süsser

Alle Rechte vorbehalten

 

Folge mir

S-Art School – Kurse für Kreative

Instagram – Digitales Skizzenbuch

Youtube – Kreativ-Tipps & Inspiration

Discord – Kreative Community

 

Kontakt

Schreibe mir gern eine E-Mail an: sandra.suesser@web.de 

Impressum

Datenschutz

Pin It on Pinterest

Share This